Nino Messaoud
Nino Messaoud

Warum die IT von „damals“ nicht mehr ausreichend ist

Die Welt ändert sich. Immer schneller und mit immer tiefergehenden Konsequenzen. Hätten Sie sich vor 10 Jahren vorstellen können, dass einmal ein ONLINE Shop (Amazon) massiv zum sterben von Shopping Malls und des Einzelhandels beitragen wird. Liegt es an Amazon? NEIN… Amazon hat nur erkannt, dass Einkaufen heute mit anderen Mechanismen funktioniert als vor 20 Jahren. Amazon hat erkannt, dass guter SERVICE Kunden deutlich zufriedener macht und stärker bindet. Das gleiche gilt z.B. für APPLE. Dort verkauft man nicht Produkte, sondern ein „Lebensgefühl“…und das bereits seit Jahrzehnten. Gepaart mit einem Top SERVICE hat sich Apple zu dem globalen Player von heute entwickelt. All diese Entwicklungen sind nicht mit den Werkzeugen und Technologien von „gestern“ gar nicht - oder nur mit extrem hohen Aufwand - machbar. Eine erfolreiche IT muss heute aktiv das Tagesgeschäft- und die Unternehmensstrategie unterstützen. Die IT sollte sich an KOSTEN-REDUZIERUNG und parallel an neuen Umsätzen messen lassen. Das ist exakt die neue Rolle der IT. Weg aus der Situation aus den 70er & 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, wo IT genauso „nur“ ein Cost-Center war / ist wie z.B. Finanzen. Die IT kann im wesentlichen zu - Wettbewerbsabgrenzung - Prozessautomatisierung - und damit Kostenreduktion - Neuen, digitalen Geschäftsmodellen nicht nur beitragen, sondern diese überhaupt erst ermöglichen. Erfolgreiche Player hinterfragen regelmäßig ihre Geschäftsmodelle und sind in der Lage sich selber in die Position der Kunden und / oder Lieferanten zu versetzen. Sie nehmen den Status Quo nicht als etwas „Gott gegebenes“ oder „in Stein gemeißeltes“ hin. Hierbei kommen z.B. Fragen wie: WIE würde für MEINE Kunden das ideale „Happy World“ Szenario in der Kundenbeziehung aussehen ? WAS würden sich meine Kunden wünschen ? Was würde die Zusammenarbeit vereinfachen? WIE sehen meine zukünftigen Geschäftsmodelle in einer idealen Welt aus ? WIE kann ich mich nachhaltig vom Wettbewerb abgrenzen? Wie verändert sich mein Markt ? Was ist die zukünftige Erwartungshaltung meiner Kunden und Lieferanten? Wer ist mein zukünftiger Wettbewerber? In disruptiven Märkten ist der Wettbewerb „von morgen“ oftmals heute noch gar nicht auszumachen. Dies sind nur einige der Fragen, welche Sie sich stellen sollten. Sie benötigen hierfür auch keine teuren Berater oder ähnliches. Sie werden erstaunt sein, wie Ihre Kunden / Lieferanten positiv reagieren werden, wenn Sie sich mit diesen einmal - Abseits der üblichen Fragen wie „Angebote“, „Preise“ und ähnlichem - beschäftigen. Probieren Sie es einfach einmal aus. Idealerweise finden diese Gespräche außerhalb der Büros & Konferenzräume statt. Ob Restaurant oder Biergarten…. in einem off-the-office Umfeld lässt es sich leichter reden. Was für den einen Bereich eine „Top Idee“ sein kann, muss nicht zwangsläufig bei einer anderen Organisation, einem anderen Markt und/oder anderen Produkten / Services ebenfalls funktionieren.
Nino Messaoud | E-Mail: nm@wdta.de | Impressum

Digitalisierung

Die Zeiten, in denen die IT als reines Cost-Center gesehen worden sind, sollten endgültig vorbei sein. IT kann aktiv zu Umsätzen, neuen und/oder erweiterten Geschäftsmodellen, zur aktiven Kunden- und Lieferantenbindung- und zu vielem mehr beitragen.

Visionär

Alles verändert sich immer schneller! Märkte, Produkte, Produkt- und Servicezyklen (Services, Lieferanten, Kunden usw.). Ergo braucht man eine IT, welche die täglichen Herausforderungen genauso meistert, wie die zukünftigen Entwicklungen & Trends unterstützt, OHNE immer wieder bei Null beginnen zu müssen. Dies ist NICHT an spezielle Produkte gekoppelt, sondern an das Gesamtbild der IT. Es reicht m.E. schon lange nicht mehr aus, eine IT zu betreiben die quasi „nur das Licht anhält“. Und im Gegensatz zum Wein, wird die IT mit den Jahren nicht zwangsläufig besser…

Finalist European CIO of the Year

Mit besonderem Stolz hat mich die Ernennung zu einem der Finalisten für die Wahl des CIO of the Year gemacht.
CHANGE bedeutet Änderung / Veränderung. Digitalisierung ist zu aller erst ein CHANGE Prozess und keine Technologiefrage. Hinterfragen Sie einmal Ihre bestehenden Produkte & Services aus unterschiedlichen Perspektiven. Fragen Sie vor allem die Menschen, welche täglich mit Ihren Produkten, Services, Kunden- und Lieferanten zu tun haben…WAS würden diese ggf. ändern? So beginnt ein Change-Prozess….
Firmenname Ltd | Address Line 1 | Address Line 2 | Your Town Zip/Post code | Tel: 01234 0001234